1. Digitales Röntgen

Röntgentechnik verknüpft mit hochspezialisierter Computertechnik. Schnellere hochauflösende Bilddarstellung, die die vielen Möglichkeiten der digitalen Bearbeitung und Speicherung ausschöpfen kann.

2. Ultraschall

Röntgentechnik verknüpft mit hochspezialisierter Computertechnik. Schnellere hochauflösende Bilddarstellung, die die vielen Möglichkeiten der digitalen Bearbeitung und Speicherung ausschöpfen kann.

3. Endoskopie

Das Hineinschauen-ins-Körperinnere, die Endoskopie, fängt strenggenommen schon beim Blick in den Rachen oder in die Ohren an. Mit flexiblen Endoskopen und entsprechender Technik rundherum kann man heutzutage immer tiefere Einblicke wagen. Die Endoskopie des Magens, Zwölffingerdarm; die Darmspiegelung, sowie Nase (ab Kleinhundgröße), Rachen, Luftröhre und Lunge mit entsprechender Probenentnahmen oder Fremdkörperentfernung ist bei uns möglich.

4. Szintigraphie

Mit der Szintigraphie kann man frühzeitig und hochsensibel diagnostische Fragen beantworten, bei denen man mit anderen Methoden nicht weiter kommt.


Die Szintigraphie ist hervorragend geeignet für:

  • Lahmheiten unklarer Ursache und/oder Lokalisation
  • Verdacht auf entzündliche Knochen-/Gelenkerkrankungen
  • Knochentumore oder Knochenmetastasen
  • Nierenfunktionsbestimmung (auch bei grenzwertigen Laborwerten)
  • erlaubt die seitengerechte Nierenfunktionsbestimmung
  • bestimmt prä-, intra- oder postrenale Abflußstörungen
  • Test zur Unterscheidung von extra- und intrahepatischem Shunt
  • Bestimmung von Größe, Lage und Funktion der Schilddrüse bei Verdacht einer Schilddrüsenüberfunktion
  • Schildrüsentumore oder -metastasen
  • Tumor- und Metastasensuche

5. Computertomografie

Die CT-Untersuchung ist ein röntgenologisches Schnittbildverfahren bei dem der Körper "scheibchenweise" geröntgt wird und vom Computer dreidimensional erfasst werden kann.

Besonders geeignet ist diese Untersuchung für:

  • Lungenerkrankungen und -tumore, Metastasensuche
  • Erkrankungen der Nasenhöhle und Stirnhöhle
  • Ohrentzündungen, v.a. Mittelohr
  • Knochenerkrankungen (insbesondere der isolierte Proc. coronoideus)
  • Untersuchungen des Bauchraums (v.a. Portosystemischer Shunt)
  • Tumorerkrankungen (Darstellung der Größe, Art des Wachstums, OP-Planung)

6. Sofort-Labor

Blutchemie, Blutbild, Elektrolyte, Laktat, Blutgasbestimmung, Blut-pH-Wert, Gesamteiweiß, Urinuntersuchungen, Zytologie, Schnelltests: Parvovirose, Giardien, FeLV, FIP, FIV, Canine spez. Pankreaslipase, Ehrlichiose, Borreliose, Herzwurmerkrankung, Hormonosttest zur Zyklusbestimmung bei der Hündin, Pilztest

Externe Laboruntersuchungen

Routinemäßig werden Blut-,Urin-, Kotuntersuchungen, bakteriologische, virologische, mykologische Untersuchungen, Biopsien und Punktate zur zyto-und histologischen Untersuchung, Gentests, etcvon Speziallabors unseres Vertrauens ausgewertet.

7. Herzultraschall

Die Darstellung des Herzens mittels Ultraschall bietet einen genauen Einblick in die inneren Strukturen des Herzens, die Funktion der Herzklappen, die Leistung des Herzmuskels und die Größenverhältnisse der einzelnen Herzkammern und Gefäße. Die Dopplertechnik bietet im Bereich der Kardiologie sicher die interessantesten Einblicke.

Zu den Einsatzgebieten zählen nicht nur die angeborenen Herzerkrankungen, sondern auch die Diagnose und Verlaufskontrolle der erworbenen Klappen- und Herzmuskelveränderungen bei Hund und Katze.

8. Zahnheilkunde

In unserer Praxis können wir für Hund und Katze fast alle gängigen Methoden aus der Humanmedizin anbieten (z.B. Zahnsteinentfernung, Paradontosebehandlung, Wurzelbehandlungen, Zahnüberkronungen, etc.).

Unterstützt werden wir hier von der Zahnarztpraxis Kreinecker, Schierling.
Aber auch die ganz tierspezifischen Zahnerkrankungen wie vor allem bei Katzen und kleinen Heimtieren werden bei uns versorgt.

Fortbildungen

Die ständige Fortbildung auf nationalen und internationalen Kongressen und die regelmäßige Teilnahme an spezialisierenden Seminaren ist bei uns eine Selbstverständlichkeit.

Zusätzliche Informationen